Im Zentrum meines Wirkens steht der Mensch.

Um dieses Zentrum herum entwickle ich die individuelle Behandlung und Therapie aus folgenden Methoden:

Entkopplung seelischer Konflikte

Mit Hilfe kinesiologischer Testung und einem Vorgespräch ist es möglich, einen Dialog mit dem Unterbewusstsein herzustellen. Dies ermöglicht es, mentale, körperliche oder seelische Probleme zu erfassen.

Dahinter liegende verdrängte traumatische Ereignisse können mit speziellen Methoden erfahrbar gemacht, und von der gegenwärtigen Situation „entkoppelt“ werden.

Dadurch verlieren sie ihren krankmachenden, negativen Einfluss auf den Menschen und Heilung auf körperlicher und seelischer Ebene kann geschehen.

Ergänzend werden einschränkende Glaubenssätze ermittelt und durch hilfreiche Affirmationen ersetzt. Dies trägt dazu bei das eigene Energiepotential zu vergrößern.

Schnelle Selbsthilfe durch Klopf-Akupressur so einfach - so genial!

Diese einfache und schnell zu erlernende Klopfmethode ermöglicht es, in kurzer Zeit verschiedenste emotionale und körperliche Probleme und Stresszustände zu lösen.

Viele Alltagsprobleme wie Lernblockaden, geringes Selbstwertgefühl oder Ängste sowie Schmerzen verschiedenster Art und Lokalisation können als Selbstanwender gelindert oder sogar völlig beseitigt werden.

Ohne Vorkenntnisse kann hier eine schnell wirkende Methode gelernt werden, die überall anzuwenden ist. Dabei werden Akupunkturpunkte mit den Fingern beklopft.

Mit dieser idealen Selbstbehandlungsmethode ist es möglich, mit dem täglichen Stress im Leben besser umzugehen.

Achtsam zu sich selbst

Focusing ermöglicht in einer freundlichen Hinwendung zu sich selbst den eigenen Empfindungen wieder näher zukommen. Durch achtsames Hinspüren und Eingehen auf die aktuellen Bedürfnisse kann das eigene innere Wissen wieder erfahrbar werden.

Dabei richten wir unsere nicht wertende Aufmerksamkeit auf den jetzigen Moment. So können Prozesse wieder lebendig und der nächste Schritt gegangen werden. Dadurch kann Neues entstehen. Die Achtsamkeit uns selbst gegenüber unterstützt uns, zu spüren was wir im Hier und Jetzt brauchen, um der eigenen Balance und Mitte näher zukommen. Mehr in sich zu ruhen wird spürbar durch erfahrbaren inneren Frieden, mehr Freude und einen größeren Freiraum. Es ist eine Möglichkeit, das eigene Bewußtsein zu erweitern und unabhängiger von Menschen, Meinungen oder Konzepten zu werden.

Systemisches Coaching sieht den Menschen im Kontext seines sozialen Umfeldes.

Die menschliche Existenz kommt in vielfältigen Beziehungen zum Ausdruck. Wie zum Beispiel zur Herkunftsfamilie, zu Partnern, zu eigenen Kindern oder zu Freunden. Diese Beziehungen prägen uns, unsere Glaubenssätze, Gefühle und unser Selbst- und Weltbild. Sie bilden eine Art "System", das einer eigenen Dynamik folgt.

Besonders die familiären Bande prägen und beeinflussen uns, ob bewusst oder nicht. Es ist ein komplexes Zusammenspiel, das uns körperlich und seelisch fördern oder einschränken kann. Bei Konflikten oder Lebenskrisen kann es sehr aufschlussreich sein, die Dynamik in den verschiedenen Systemen zu beleuchten.

Gibt es blockierende Strukturen können diese sichtbar gemacht werden, um an zuvor verborgene Informationen zu kommen. So können neue Blickwinkel und Lösungsmöglichkeiten gefunden werden.

Ein möglicher Hinweis auf systemische Verstrickungen könnten beispielsweise folgene Fragen sein:

  • "warum habe ich keinen Erfolg?"
  • "warum scheitern meine Beziehungen immer?"
  • "warum fühlt es sich so schwer an?"

Ein wesentlicher Anteil dieser Arbeit ist das Achten und Würdigen unserer Ahnen sowie heilsame Vergebungsarbeit. Durch das Bewusstwerden verborgener Strukturen kann große Entlastung für das eigene Leben gewonnen werden.

Körperliche und geistige Entspannung

Meditation ist eine wunderbare Möglichkeit das eigene Bewusstsein zu entfalten, zur Ruhe zu kommen, die Konzentration zu stärken und dem Körper die Möglichkeit zu geben wieder Kraft zu tanken. In dem Erspüren des inneren Raumes bietet sich die Gelegenheit erneut den Zugang zum eigenen Herzen, zur eigenen Mitte zu finden und zu stärken.

Psychische und seelische Erlebnisse, die wir als sehr schmerzhaft erfahren haben, haben uns manchmal dazu veranlasst unser Herz zu verschliessen, häufig mit der Absicht uns selbst zu schützen. Dies geschieht meist eher unbewusst. So wird es immer schwieriger uns selbst zu spüren oder wahrzunehmen. Durch die absichtliche Lenkung der Aufmerksamkeit und das Ankommen im natürlichen Zustand unseres reinen Gewahrseins haben wir die Möglichkeit unser eigenes inneres Wesen wieder wahrzunehmen.

So kann Meditation eine Einladung an uns sein, uns selbst, und damit unserer eigene innere Schönheit zu erfahren. Treten wir wieder mit dem eigenen Herzen in Verbindung und auch mit unserer Seele, ist es möglich, dass sich seelische Wunden schliessen und dann auch heilen dürfen.

Websites mit von markenwind.werbeagentur.